Variationen und Fuge über ein Thema von Händel
für Klavier B-Dur (op. 24)

von Johannes Brahms


Brahms nannte die 1861 als Geburtstagsgeschenk für Clara Schumann entstandenen Händel-Variationen sein »Lieblingswerk«. Aus der eingehenden Beschäftigung Brahms' mit der Musik des Barock und anderer Vorbilder erwachsen, beeindrucken die 25 Variationen durch den Reichtum an Formen und Anspielungen, der sich in ihnen findet. Gleichwohl ist es die eigene unverkennbare Frische und Kraft, womit Brahms die älteren Formen verbindet – das Variationenideal sieht sich hier meisterhaft verwirklicht. Oft geschätzt und gerühmt, gelten die Händel-Variationen als ein Glanzpunkt in der Klaviermusik des 19. Jahrhunderts. Die Faksimile-Ausgabe der autographen Partitur lässt uns staunend an der Entstehung dieses bedeutenden Werkes teilhaben.


↩ Zurück zur Übersicht


Faksimile nach dem Autograph der Library of Congress, Washington

Mit einem Kommentar (deutsch/englisch) von Frédéric Döhl
und einem Geleitwort von Christoph Eschenbach

XVI/26 Seiten. Geb. € 85,–
(Meisterwerke der Musik im Faksimile 18)
ISBN 978–3–89007–478–8

85,– €
inkl. 7% MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten
Bestellen