Siegfried-Idyll E-Dur

von Richard Wagner


Sein bewegendes Siegfried-Idyll ist Richard Wagners einziger Beitrag zur Gattung der ›Symphonischen Dichtung‹. Entstanden aus einem sehr privaten Anlass, als Huldigung an seine Gefährtin und spätere Ehefrau Cosima, ist es heute weltberühmt. In seiner Einführung schildert Sven Friedrich eindrücklich, wie es zu dieser – in Wagnerschen Familienkreisen gelegentlich »Tribschener Treppenhausmusik« genannten – kammermusikalischen Komposition kam und wie daraus eines der paradigmatischen Orchesterwerke des 19. Jahrhunderts wurde.


↩ Zurück zur Übersicht


Faksimile nach dem Autograph des Nationalarchivs
der Richard-Wagner-Stiftung Bayreuth

Mit einem Kommentar (deutsch/englisch) von Sven Friedrich

XVIII/42 Seiten. Geb. € 128,–
(Meisterwerke der Musik im Faksimile 23)
ISBN 978–3–89007–810–6

128,– €
inkl. 7% MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten
Bestellen